Segni di una più ampia adozione: Bitcoin colpisce la prima pagina di WSJ

Bitcoin ha visto un significativo valore di rallying negli ultimi mesi, con un picco monumentale nelle ultime settimane di trading. Con un aumento di oltre l’80% del prezzo negli ultimi due mesi, la criptocurrency è riuscita ad aprire la prima pagina dell’ultima edizione del Wall Street Journal.

Il rapporto della casa mediatica indica che la Bitcoin si sta avvicinando al record del rally dei tori del 2017 in quanto “guidata da nuovi acquirenti”. Con l’attenzione dei “miliardari di Wall Street” come Paul Tudor Jones e Stanley Druckenmiller, la Bitcoin ha nuovamente attirato l’attenzione del pubblico.

Cosa sta guidando il prezzo Bitcoin?

Una delle principali differenze tra questa impennata e il famoso rally del 2017 è chi investe in Bitcoin. Nel 2017, l’attenzione per il gettone è venuta dagli investitori al dettaglio che hanno acquistato prima che raggiungesse il suo picco di profitto. Questo rally, tuttavia, sembra puntare verso un’ondata di massa da parte degli investitori istituzionali. Con gli hedge manager come Grayscale Investment e Square, il prezzo del Bitcoin sta guadagnando buone opportunità di investimento che sono supportate da un solido sostegno.

Mentre le istituzioni sembrano essere i fattori principali nel prezzo del Bitcoin, un’altra differenza chiave sta nella regolamentazione e nelle opportunità di vendita al dettaglio. Con il lancio di PayPal per il supporto della crittovaluta, l’acquisto di Bitcoin è percepito come più sicuro e più conveniente per i primi investitori che potrebbero essere stati prudenti nei confronti degli scambi.

Il rapporto di WSJ indica che il volume di Bitcoin sull’applicazione Cash di Square nel 2019 è stato di 555 milioni di dollari USA rispetto ai ben 1,6 miliardi di dollari USA del solo terzo trimestre di quest’anno. Con l’ingresso sul mercato di un maggior numero di investitori al dettaglio con acquisti più consistenti, la domanda di Bitcoin è aumentata rapidamente, con un conseguente rapido aumento dei prezzi come risultato dell’offerta limitata.

La moneta digitale in sostituzione della tradizionale moneta cartacea

Le preoccupazioni per l’igeina nella carta moneta sono state tracciate dalla pandemia globale, evidenziando la necessità di sistemi di pagamento senza contatto. Mentre il Bitcoin, e altri asset digitali offrono una soluzione a questo problema, c’è la percezione che il gettone sia un investimento ancora piuttosto che una valuta transazionale. In risposta a questo, il CEO di PayPal, Dan Shulman, ha commentato dicendo che ci sarà un cambiamento con la scomparsa della carta moneta e l’aumento delle transazioni digitali. Durante un’apparizione su CNBC, ha osservato:

“Mentre la carta moneta si disperde lentamente e scompare dal modo in cui la gente usa le transazioni, le banche centrali, soprattutto sul lato retail, dovranno sostituire la carta moneta con forme di moneta digitale”.

 

Bitcoin critic Jeffrey Grundlach describes Bitcoin as a suitable hedge against inflation

Jeffrey Grundlach recently announced that he saw Bitcoin and gold as a suitable alternative to bonds to prepare for inflation. He had only spoken out against the cryptocurrency at the beginning of October 2020 during an interview called “Bitcoin, a lie”.

During a gigAt the webcast on November 2, 2020, Jeffrey Gundlach, also known as “Bond King”, bond manager and CEO of DoubleLine Capital, spoke about the cryptocurrency Bitcoin . Declared in 2017that he has no intention of investing in BTC.

A month ago Gundlach doubted the anonymity of Bitcoin and questioned the security of the cryptocurrency:

I don’t believe in Bitcoin and I think it’s a lie. I think it can very well be tracked and don’t think it’s anonymous.

Despite this sharp criticism, Grundlach stated that he was by no means a Bitcoin hater

Just a month later, he confirmed his statement and even went one step further. During his speech, he told the audience that in times of the COVID-19 pandemic, it was important to own real assets to hedge against impending inflation. In his opinion, gold and Bitcoin are ideally suited for this.

With this unexpected recognition for the cryptocurrency Bitcoin, Grundlach spoke out in favor of BTC investments for the first time

He added that he still believes gold will continue to make significant gains over time. Together with David Rosenberg, the founder and chief strategist of Rosenberg Research, he was also skeptical about the intrinsic value of long-term bonds. Even so, investors should protect their portfolios.

In the US election year 2016, Grundlach predicted Donald Trump’s victory for the presidency of the United States. Even if he is not so sure about the current election, he thinks that Trump will be elected again.

Wasserstoff-Brennstoffzellen-Autos

Brennstoffzellen sind Geräte, die chemische Energie (in diesem Fall Wasserstoff) direkt in elektrische Energie, Wasser und Wärme umwandeln. In den meisten Wasserstoff-Brennstoffzellen-Autos sorgt eine Kombination aus Hochleistungs-Brennstoffzelle und Motor anstelle eines Verbrennungsmotors für den Antrieb.

Die Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie ist ein Bereich der Automobilindustrie, der zunehmend an Bedeutung gewinnt, da sich immer mehr Hersteller zur Entwicklung dieser Art von Antriebsstrang verpflichten.

Wie Elektroautos werden wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEVs) als ultra low emission vehicles (ULEVs) eingestuft, da die einzige Substanz, die aus dem Abgas austritt, Wasserdampf ist.

Da die meisten FCEVs über eine Bordbatterie zur temporären Energiespeicherung verfügen, ähneln sie in diesem Sinne einem Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug (PHEV), wobei die Brennstoffzelle die gleiche Rolle wie die kleine Verbrennungseinheit des PHEVs übernimmt.

Welche Brennstoffzellenautos sind erhältlich?

Der Besitz eines Brennstoffzellenfahrzeugs
Wie funktioniert ein Brennstoffzellenauto?
Sind Brennstoffzellenautos besser für die Umwelt?
Wie hoch sind die Kosten eines Brennstoffzellenautos?
Welche Brennstoffzellenautos sind erhältlich?
Derzeit gibt es in Großbritannien nur zwei FCEV-Modelle – Hyunda’s ix35-Brennstoffzelle und den Toyota Mirai -, zu denen später im Jahr 2018 auch Hondas Clarity Fuel Cell hinzukommen wird.

Hyundai und Toyota haben ihre Modelle auf unterschiedliche Weise entwickelt, wobei die ix35-Brennstoffzelle aus dem bestehenden ix35-SUV des Unternehmens übernommen wurde, während der Mirai von Anfang an speziell als Brennstoffzellenfahrzeug konzipiert wurde. Der Honda ist in dieser Hinsicht wie der Toyota, und es wird erwartet, dass neue Hersteller, die auf den FCEV-Markt kommen, diesem Ansatz folgen werden. Es wird jedoch wahrscheinlich einige “umgebaute” Modelle wie den Hyundai geben, da die Entwicklungskosten deutlich geringer sind, auch wenn Kompromisse bei der Verpackung eingegangen werden müssen.

BMW, Audi und Mercedes Benz sind nur einige der Unternehmen, die Wasserstoff-Brennstoffzellen-Modelle entwickelt haben, so dass der Markt im Laufe der nächsten Jahre allmählich expandieren wird. Bis dahin werden Toyota, Hyundai und Honda die wichtigsten Marktführer für diese Technologie bleiben, auch wenn selbst kleine Start-ups wie Riversimple mit seinem hocheffizienten Rasa auf einem gewissen Niveau konkurrenzfähig sein dürften.

Klicken Sie hier, um nach verfügbaren Wasserstoffmodellen zu suchen “

Besitz eines Brennstoffzellenfahrzeugs
Das Fahren eines Brennstoffzellenautos ist ein Kinderspiel. Wie bei jedem Fahrzeug mit reinem Elektro- oder Automatikgetriebe gibt es keine Gänge, um die man sich Sorgen machen muss, die Hauptentscheidung ist das Niveau oder die Stärke der erforderlichen regenerativen Bremsung. Da es sich bei FCEVs um Elektrofahrzeuge handelt, ist der Strom sofort verfügbar, da alle Serienmodelle eine Batterie als Teil des Antriebsstrangs enthalten. Diese soll als Puffer dienen und sofort Strom vom Elektromotor liefern, anstatt darauf warten zu müssen, dass die Brennstoffzelle anspringt und bei Bedarf eine elektrische Ladung liefert.

Die Eigentumsverhältnisse sind jedoch nicht ganz einfach. Die derzeitige Infrastruktur für die Wasserstoffbetankung (oder das Fehlen einer solchen) stellt mit weniger als einem halben Dutzend öffentlich zugänglicher Tankstellen in Großbritannien das größte Hindernis dar. Die Technologie ist restriktiver als der Kauf eines batterieelektrischen Autos, da zumindest die meisten Menschen Zugang zu einer Steckdose zu Hause haben, mit der sie ihr Elektroauto aufladen können. Angesichts der Tatsache, dass nur sehr wenige Haushalte über eine Wasserstofftankstelle in ihrer Garage verfügen, ist es unerlässlich, in bequemer Entfernung von einer öffentlichen Wasserstofftankstelle zu wohnen.

Abgesehen von den fehlenden Standorten ist die Betankung eines FCEV fast so einfach und schnell wie an einer Tankstelle, und jeder, der schon einmal ein LPG-Fahrzeug benutzt hat, wird viele Gemeinsamkeiten finden. Der Fahrer befestigt den Zapfhahn der Tankstelle am Auto und verriegelt ihn, so dass ein dichtes System entsteht. Die Pumpe prüft dann, ob die Dichtung dem Druck standhält, indem sie sie vorkonditioniert, bevor sie den Wasserstoff mit dem Industriestandard 70 MPa (10.000 psi) abgibt, wenn alles in Ordnung ist.

Mit einer hochmodernen 70-MPa-Zapfsäule können die meisten FCEVs innerhalb weniger Minuten aufgetankt werden, um eine Reichweite von etwa 300 Meilen zu erreichen – im Gegensatz zu einer Schnellladung von einer halben Stunde für ein batterieelektrisches Auto, das eine Fahrleistung von etwa 100 Meilen bietet. Achten Sie jedoch auf ältere Geräte mit 35 MPa, da diese nur eine halbe Füllung liefern, was die Reichweite einschränkt. Einmal aufgefüllt, entriegelt der Benutzer einfach die Düse und tauscht sie an der Zapfsäule aus, bevor er mit Wasserstoff-Brennstoffzellen-Strom ohne schädliche Emissionen losfährt.

Finden Sie Wasserstoff-Tankstellen in Großbritannien über Zapfkarte, indem Sie auf die untenstehende Karte klicken.

Warum sind meine Kopfhörer so leise? (Gelöst)

Verstehen der möglichen Ursachen und geeignete Abhilfemaßnahmen für den Abfall der Lautstärke in Ihren Kopfhörern.

Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, Ihr Lieblingsalbum anzuhören, einen geliebten Menschen anzurufen oder Ihren Lieblingsfilm anzusehen, aber der Ton ist einfach zu leise, als dass Sie etwas verstehen, geschweige denn genießen könnten. Aus irgendeinem Grund scheinen Ihre Kopfhörer einfach nicht lauter zu werden.

Abspann: Andrea Danti – Fotolia
Kredit: Andrea Danti
Das Gefühl wird noch schlimmer, wenn man merkt, dass man keine Ahnung hat, wie oder warum der Kopfhörer so leise ist, vor allem, wenn er vorher einwandfrei funktioniert hat.

Aus diesem Grund haben wir diesen umfassenden und informativen Leitfaden erstellt, der es Ihnen ermöglicht, das Problem mit der zu geringen Kopfhörerlautstärke zu beheben und Sie über die möglichen Ursachen dieses Problems aufzuklären und wie Sie verhindern können, dass es wieder passiert.

Warum sind meine Kopfhörer so leise?

Wenn Ihr Kopfhörer plötzlich leiser als gewöhnlich wird, sei es an beiden Ohrhörern oder nur an einem, passiert das häufiger, als man denkt. Bevor wir besprechen, wie wir das Problem, dass Ihre Kopfhörer so leise sind, beheben können, ist es wichtig, dass wir verstehen, warum es überhaupt passiert.

Hier sind die häufigsten Gründe, warum Kopfhörer leise werden:

Problem mit dem Stecker oder der Buchse (bei kabelgebundenen Kopfhörern)
Problem mit der Konnektivität (für drahtlose Headsets)
Geräte-Einstellungen
Problem mit der Audiodatei
Das Problem mit dem Headset an sich
Problem mit dem Ohr
Problem mit dem Stecker oder der Buchse (für kabelgebundene Kopfhörer)
Eine lockere Verbindung zwischen der Audiobuchse des Medienabspielgeräts und dem Kopfhörerstecker kann Probleme wie seltsame statische Geräusche oder zu leise Töne verursachen.

Ein Faktor, der die Gesamtkonnektivität zwischen diesen Geräten beeinträchtigen kann, ist Schmutz oder Ablagerungen an der Kopfhörerbuchse/Audiobuchse.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihr Kopfhöreranschluss defekt ist und ersetzt/repariert werden muss.

Problem mit der Konnektivität (für drahtlose Headsets)
Bei drahtlosen Kopfhörern kann eine Interferenz wie ein Schreibtisch aus Metall oder eine physische Barriere (z. B. eine Wand) zwischen Ihnen und Ihrem Mediaplayer zu Verbindungsproblemen führen. Diese Störungen können die Gesamtqualität und die Lautheit Ihres Audios beeinträchtigen.

Geräteeinstellungen
Einer der häufigen Gründe, warum Ihr linker Ohrhörer leiser ist als der rechte oder warum Ihr Kopfhörer trotz maximaler Lautstärke zu weich bleibt, liegt an falschen Audioeinstellungen.

Wenn Sie Ihren Kopfhörer an ein anderes Gerät anschließen und es anscheinend einwandfrei funktioniert, müssen Sie die ursprünglichen Einstellungen des Geräts etwas anpassen.

Problem mit der Audiodatei
Obwohl unwahrscheinlich, besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Audiodatei selbst der Grund dafür sein könnte, dass Ihre Kopfhörer so leise sind. Dies ist der Fall, wenn der Ton selbst aufgenommen oder transkodiert wurde, um bei sehr geringer Lautstärke wiedergegeben zu werden.

Das bedeutet, dass unabhängig davon, wie sehr Sie die Lautstärke an Ihrem Gerät oder Kopfhörer erhöhen, die Lautstärke immer noch relativ leise bleibt.

Problem mit dem Headset selbst
Andererseits besteht aber auch die Möglichkeit, dass Ihr Kopfhörer einen Hardwaredefekt hat, der den Ton zu leise macht. Dies ist normalerweise der Fall, wenn Ihr Kopfhörer entweder brandneu ist oder das Gerät bereits ausgiebig benutzt wurde.

Wenn Ihr Kopfhörer nagelneu ist und dieser Fabrikdefekt bei Ihnen auftritt, versuchen Sie, die Garantiebestimmungen des Herstellers in Anspruch zu nehmen, um eine kostenlose Reparatur/Ersatzlieferung zu erhalten.
Problem mit dem Ohr
Da der Mensch von Natur aus ein asymmetrisches Lebewesen ist, ist es nicht verwunderlich, wenn unsere Ohren anders geformt sind als die anderen. Diese kleinen Asymmetrien in unserer äußeren Ohrform können die Art und Weise beeinflussen, wie unsere Ohrstöpsel in unser Ohr passen. Dies kann zu unterschiedlicher Klangqualität oder Lautstärke für jedes Ohr führen, insbesondere beim Tragen von Ohrhörern.